FORMEL1 SAISON 2018
Formel 1 2018 Das ist alles neu! (Regeln Co).mp4
bild, das etwas zeigt
abspielen!
 
Formel-1-Weltmeisterschaft 2017/18
 
Die Formel 1 startet im kommenden Jahr mit neuer Optik und neuem Sound durch. Am gravierendsten trifft die Teams die Rückkehr zu den Turbomotoren. Nach acht Jahren haben die bisherigen Antriebsaggregate ausgedient. Daneben gibt es weitere wichtige Regeländerungen. MOTOR: Die 2,4-Liter-V8-Aggregate sind Ende des Jahres Geschichte. Dafür werden die Autos ab der nächsten Saison von 1,6-Liter-V6-Turbomotoren angetrieben. Die neuen Motoren sind um einiges schwerer, bringen zusammen mit der Batterie etwa 145 Kilogramm auf die Waage. Das Mindestgewicht der bisherigen Motoren beträgt dagegen nur 95 Kilo. Die Gewichtsverlagerung der Autos verändert sich enorm. GEWICHT: Das Auto muss mit Fahrer mindestens 690 Kilogramm wiegen. Bislang waren es 642 Kilogramm. AERODYNAMIK: Die Maximalhöhe der Fahrzeugspitze wird auf 18,5 Zentimeter reduziert. Einen Knick in der Nase darf es aber nicht mehr geben. Dadurch wird es zu stark abfallenden, optisch ebenfalls gewöhnungsbedürftigen Konstruktionen kommen. Die Frontflügel dürfen um 15 Zentimeter breiter werden (1,65 statt 1,50 Meter). SPRIT: Für eine Renndistanz dürfen stehen maximal 100 Kilogramm (bislang 135 Liter) Benzin zur Verfügung. Das gilt vom Start bis zur Zielflagge und wird durch den Durchflussmengenbegrenzer des Weltverbands FIA kontrolliert. STRAFEN: Die Sünderkartei à la Flensburg ist ganz neu. Bei Vergehen gegen die Straßenverkehrsordnung der Formel 1 drohen bis zu drei Punkte. Kommt ein Fahrer in den jeweils zurückliegenden zwölf Monaten auf mehr als zwölf Punkte, darf er beim nächsten Rennen nicht starten. Kleinere Regelverstöße auf der Strecke werden künftig mit einer Fünf-Sekunden-Strafe geahndet. Zu welchem Zeitpunkt, ist offen. BATTERIEPOWER: Waren es bislang 82 PS für 6,7 Sekunden durch KERS (Kinetic Energy Recovery System), stehen den Piloten 2014 zusätzliche 160 PS für 33 Sekunden durch Energierückgewinnung zur Verfügung. TESTEN: Üben während der Saison ist wieder erlaubt. Jedem Rennstall stehen viermal zwei Tage zur Verfügung. Ort und Zeitpunkt sind relativ festgelegt: Am Dienstag und Mittwoch nach Rennen in Europa.PUNKTESYSTEM: Im letzten Saisonrennen werden doppelte Punkte für Fahrer und Teams vergeben. 2014 ist das Finale in Abu Dhabi. FAHRERNUMMERN: Jeder Pilot erhält eine feste Nummer zwischen 2 und 99 für seine komplette Karriere. Die 1 ist dem Weltmeister vorbehalten. REIFEN: Pirelli darf kommende Woche in Bahrain einen zusätzlichen Test seiner Reifen für 2014 veranstalten. Vier Teams nehmen teil. AUSGABENLIMIT: Von 2015 an soll es eine Kostengrenze für die Teams geben. Eine Arbeitsgruppe erstellt bis Juni 2014 die Regeln dafür.

Zeitplan

Freitag
10:00 - 11:30 Uhr 1. Freies Training
14:00 - 15:30 Uhr 2. Freies Training
Samstag
11:00 - 12:00 Uhr 3. Freies Training
14:00 - 15:00 Uhr Qualifikation
Sonntag
14:00 Uhr Rennen

Fahrer- und Konstrukteurswertung
1. Platz 25 WM-Punkte
2. Platz 18 WM-Punkte
3. Platz 15 WM-Punkte
4. Platz 12 WM-Punkte
5. Platz 10 WM-Punkte
6. Platz 8 WM-Punkte
7. Platz 6 WM-Punkte
8. Platz 4 WM-Punkt
9. Platz 2 WM-Punkte
10. Platz 1 WM-Punkt

Flaggen und ihre Bedeutung
 Lichtzeichen reflektierende Tafel  
Rote Flagge Rote Flagge
Unterbrechung oder Abbruch des Trainings oder Rennens.
Nach absolvierten 75 % der Gesamtdistanz oder -dauer gilt das Rennen als beendet, und wird nicht neu gestartet.
Die Flagge wird zu erst an Start-und-Ziel und nur auf Anweisung der Rennleitung gezeigt. Die Geschwindigkeit ist zu verringern, es gilt Überholverbot. Im Training wird die Box angefahren; im Rennen an der Red Flag Line angehalten.
(Das Lichtsignal kann nur von der Rennleitung aktiviert werden, die Tafel wird auf Anweisung der Rennleitung gezeigt.)
Gelbe Flagge Gelbe Flagge
Überholverbot! Große Gefahr, die Strecke ist womöglich ganz oder teilweise blockiert. Bereit sein, anzuhalten!
Gelbe Flagge mit Safety-Car Gelbe FlaggeSafety-Car-Schild
Safety-Car-Phase, es gilt Überholverbot.
Grüne Flagge Grüne Flagge
Ende der Gefahr und des Überholverbots. Freie Fahrt!
Blaue Flagge Hellblaue Flagge
Signalisiert einem Fahrer, der überrundet wird, dass sich ein schnelleres Fahrzeug nähert, dem das Vorbeifahren zu ermöglichen ist.

Ein schnelleres Fahrzeug setzt zum Überholen an. Es ist sofort vorbeizulassen.

Wenn die blauen Flaggen dreimal missachtet werden, wird eine Drive Through Penalty genannte Durchfahrtsstrafe fällig.
(Kann nur von der Rennleitung aktiviert werden.)

Weiße Flagge Weiße Flagge
Achtung, auf der Strecke befindet sich ein deutlich langsameres Fahrzeug.
Gelbe Flagge mit senkrechten roten Streifen Gelbe Flagge mit vertikalen roten Streifen
Achtung, veränderte Fahrbahnoberfläche, Rutschgefahr.
(wird bei Bedarf in der Veranstaltungsausschreibung bekanntgegeben)
Szene  
Beschreibung
Einsatz der einfachen Gelben Flagge  
Einsatz der Gelben und der Grünen Flagge:
Das weiße Fahrzeug hat die Fahrbahn teilweise oder auch ganz verlassen, die Gefahrenstelle ist passierbar. Es befinden sich keine Sportwarte auf der Strecke.

Vor der Gefahrenstelle wird einfach Gelb geschwenkt gezeigt, hinter der Gefahrenstelle Grün geschwenkt. Es besteht ab der Gelben Flagge Überholverbot, die Geschwindigkeit ist zu verringern, und die Teilnehmer müssen sich zum Ausweichen bereithalten. Hinter der Grünen Flagge ist die Gefahrenzone vorbei, und damit das Überholverbot wieder aufgehoben.

Einsatz der verdoppelten Gelben Flagge  
Einsatz der verdoppelten Gelben und der Grünen Flagge:
Die weißen Fahrzeuge sind kollidiert, die Strecke ist teilweise oder gesamt blockiert oder es befinden sich Sportwarte der Streckensicherung auf der Strecke.

Vor der Gefahrenstelle wird doppelt Gelb geschwenkt gezeigt, hinter der Gefahrenstelle Grün geschwenkt. Es besteht ab den Gelben Flaggen Überholverbot, die Geschwindigkeit ist deutlich zu verringern, und die Teilnehmer müssen sich auf Ausweichen oder zum Anhalten bereit halten. Hinter der Grünen Flagge ist die Gefahrenzone, und damit das Überholverbot wieder aufgehoben.

Einsatz der Blauen Flagge  
Einsatz der Blauen Flagge:
Das rote Fahrzeug will im Rennen das blaue Fahrzeug überrunden.

Dem blauen Fahrzeug wird die Blaue Flagge gezeigt. Das blaue Fahrzeug hat nun zur nächstmöglichen Gelegenheit das rote Fahrzeug passieren zu lassen.

Einsatz der Weißen Flagge  
Einsatz der Weißen Flagge:
Es befindet sich ein deutlich langsameres Fahrzeug (Streckensicherungsfahrzeug oder langsamer Teilnehmer) auf der Strecke.

Vor diesem langsamen Fahrzeug wird mit der Weißen Flagge gewarnt. Dieses Fahrzeug darf überholt werden. Bleibt dieses Fahrzeug stehen, wird die Weiße Flagge durch die Gelbe Flagge ersetzt.

Lichtzeichen  
Bedeutung
Training läuft.  
Das Training ist freigeben, die Boxengasse ist geöffnet.
Ein blaues Lichtsignal warnt ausfahrende Teilnehmer vor sich nähernden Fahrzeugen auf der Strecke.
Training ist abgebrochen.  
Das Training ist abgebrochen, die Boxengasse ist geschlossen.
Training ist beendet.  
Das Training ist beendet, die Boxengasse ist geschlossen.
30 Min. bis zur ein Einführungsrunde.  
Startaufstellung:
30 Minuten bis zum Start in die Einführungsrunde, die Boxengasse ist geöffnet.
17 Minuten vor der Einführungsrunde ertönt ein Signalton.
Animation Formel 1 Countdown zur Einführungsrunde.  
Countdown Einführungsrunde:
  • 5 Reihen: 15 Minuten bis zum Start in die Einführungsrunde, die Boxengasse ist geschlossen. Es ertönt ein Signalton. 10 Minuten vor der Einführungsrunde blinken die roten Leuchten und der Signalton ertönt zweimal.
  • 4 Reihen: 05 Minuten bis zum Start in die Einführungsrunde. Es ertönt ein Signalton.
  • 3 Reihen: 03 Minuten bis zum Start in die Einführungsrunde. Es ertönt ein Signalton.
  • 2 Reihen: 01 Minuten bis zum Start in die Einführungsrunde. Es ertönt ein Signalton.
  • 1 Reihe: 015 Sekunden bis zum Start in die Einführungsrunde. Es ertönt ein Signalton.
  • Mit dem Wechsel von roten auf grüne Leuchten ist die Einführungsrunde gestartet.
Animation Formel 1 Start-Countdown.  
Hinter der Startaufstellung zeigt ein Sportwart dem Starter mit der Grünen Flagge an, dass das gesamte Feld steht und der Start-Countdown erfolgen kann.

Start-Countdown:

  • 1 Reihe: 05 Sekunden bis zur Startfreigabe, alle Fahrzeuge sind in Position, die Boxengasse ist geschlossen.
  • 2 Reihen: 4 Sekunden bis zur Startfreigabe.
  • 3 Reihen: 3 Sekunden bis zur Startfreigabe.
  • 4 Reihen: 2 Sekunden bis zur Startfreigabe.
  • 5 Reihen: 1 Sekunden bis zur Startfreigabe.
  • Nach 0,2 bis 3 Sek. wird mit dem Verlöschen aller roter Leuchten das Rennen gestartet.
    Nach dem Passieren des letzten Fahrzeuges wird die Boxengasse auf Grün geschaltet und freigegeben.
    Ein blaues Lichtsignal warnt ausfahrende Teilnehmer vor sich nähernden Fahrzeugen auf der Strecke.
Rennabbruch  
Rennabbruch:
Rote Leuchten und blinkende gelbe Leuchten signalisieren den Teilnehmern einen Rennabbruch.